X
  GO
de-DEen-US
Media search
Search
Branch
Media type


Am Ende sterben wir sowieso
0 ratings
Author: Silvera, Adam
Statement of Responsibility: Adam Silvera ; aus dem amerikanischen Englisch von Katharina Diestelmeier
Medium identifier: ErzählungenJ
Year: 2018
Publisher: Zürich, Arctis
Bücher
not availablenot available
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Kinder- und Jugendb. Locations: JE Sil / Abenteuer Location 2: Abenteuer Status: borrowed Due date: 4/25/2019 Shelfmark colour:
 
Reservations: 0
Content
Was wäre, wenn das Schicksal bei dir anklopft, um dich vor deinem bevorstehenden Tod zu warnen? Am 5. September, kurz nach Mitternacht, bekommen Mateo und Rufus einen solchen Anruf. Von der »Death Cast«, die die undankbare Aufgabe hat, ihnen die schlechten Neuigkeiten zu überbringen: Sie werden heute sterben. Noch kennen sich die beiden nicht, doch aus unterschiedlichen Gründen beschließen sie, an ihrem letzten Tag einen neuen Freund zu finden. Die gute Nachricht lautet, dass es dafür eine App gibt: Sie heißt ›Last Friend‹ und durch sie werden sich Rufus und Mateo begegnen, um ein letztes großes Abenteuer zu erleben – und um gemeinsam ein ganzes Leben an einem einzigen Tag zu verbringen.
Ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
Details
Author: Silvera, Adam
Statement of Responsibility: Adam Silvera ; aus dem amerikanischen Englisch von Katharina Diestelmeier
Medium identifier: ErzählungenJ
Year: 2018
Publisher: Zürich, Arctis
Classification: JE
Subject type: Abenteuer
ISBN: 978-3-03-880019-4
ISBN (2nd): 3-03-880019-8
Description: Deutsche Erstausgabe, 1. Auflage , 364 Seiten
Participating parties: Diestelmeier, Katharina (Übersetzer)
Original title: They both die at the end <dt.>
Media group: Bücher
Other users searched for: