Information about Privacy <Hier klicken>
This website uses Cookies so that we can provide you with the best user experience. We also collect and use personal data. Please see our Privacy Notes. By continuing to use this website you are agreeing to those conditions.
X
  GO
de-DEen-US
Media search
Trutz
Roman
Author: Hein, Christoph
Statement of Responsibility: Christoph Hein
Medium identifier: Belletristik
Year: 2017
Publisher: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Bücher
not availablenot available
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Hei Location 2: Status: borrowed Due date: 2/4/2019 Reservations: 0
Content
Der Schriftsteller Rainer Trutz, 1933 aus Berlin nach Moskau geflohen, begegnet dort dem Universitätsprofessor Waldemar Gejm, der dabei ist, die Mnemotechnik zu entwickeln. Beide verlieren unter Stalin ihr Leben, doch ihre Söhne werden Freunde und kommen im vereinten Deutschland wieder zusammen.
Hauptgestalt Reiner Trutz, in den Inflationsjahren nach Berlin gekommen, wird durch glückliche Umstände Schriftsteller. Als er und seine Frau 1933 bedroht sind, erhalten sie dank Beziehungen Visa für die Sowjetunion. Dort müssen sie Schwerstarbeit verrichten - Trutz beim Bau der Metro. Das rettende Land wird für sie, wie für viele Intellektuelle, zur tödlichen Falle. Mit Trutz' Geschichte verwoben ist die eines Moskauer Linguistikprofessors, der die vergessene Gedächtniskunst erforscht. Sein kleiner Sohn und Trutz' Sohn Maykl werden seine eifrigen und bald auch einzigen Schüler. Als Maykl 1952 als Waise in die DDR zurückkehrt, verfügt er über ein trainiertes, unbestechliches Gedächtnis. Eine wissenschaftliche Karriere bleibt ihm damit verwehrt. Wie Christoph Hein (zuletzt: "Glückskind mit Vater", ID-A 11/16) die grausame Willkür der Diktaturen des 20. Jahrhunderts in den Schicksalen seiner Figuren spiegelt, die Motive Zufall und Erinnern ins Spiel bringt, ist große Erzählkunst. Ein fesselndes und beklemmendes Familienepos, so historisch genau recherchiert und erzählt, das das Fiktionale real erscheint.
Details
Author: Hein, Christoph
Statement of Responsibility: Christoph Hein
Medium identifier: Belletristik
Year: 2017
Publisher: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Classification: SL
Subject type: Zeitgeschichte
ISBN: 978-3-518-46864-7
ISBN (2nd): 3-518-46864-2
Description: Erste Auflage, 476 Seiten
Language: de
Media group: Bücher
Other users searched for: