X
  GO
de-DEen-US
Media search
Search
Branch
Media type


Other sources
Print Permalink E-Mail
9 of 4549
Vive la famille
was wir von den Franzosen übers Familienglück lernen können
0 ratings
Author: Joeres, Annika
Statement of Responsibility: Annika Joeres
Year: 2015
Publisher: Freiburg [u.a.], Herder
Bücher
available
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Gcq 1 Joe Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0
Content
Die deutsche Autorin lebt selbst als Mutter in Frankreich und schildert, wie selbstverständlich es für Französinnen ist, (viele) Kinder zu haben ohne dafür ihr früheres Leben zu opfern und dank welcher Rahmenbedingungen dies klappt.
Das harmlos-liebe Cover ziert ein Buch, das Aufsehen erregen dürfte. Erstmals wird hier en détail geschildert, wie selbstverständlich es für Französinnen ist, (viele) Kinder zu haben, ohne dafür ihr früheres Leben zu opfern und dank welcher Randbedingungen dies klappt. Trotz aller politischer Beteuerungen sind deutsche Kitas noch immer auf die Mitarbeit nicht oder nur teilzeitberufstätiger Mütter ausgerichtet (Basteltermine, Kuchenlieferungen, Kochdienste usw.). Natürlich überraschen die hier beschriebenen Kita-Öffnungszeiten von 5-22 Uhr, doch diese Überraschung ist typisch deutsch. Anders als bei uns, wo mütterliche Schuldgefühle und untergründige Selbstaufopferungsansprüche die Stimmung beherrschen, pflegen Französinnen eine "größere Portion gesunden Egoismus". Andererseits ersparen sie ihren Kindern offenbar den hier verbreiteten Stress, elterliches Projekt zu sein, verschärft durch späte Elternschaft und Einzelkind-Kultur. Die deutsche Autorin lebt und muttert in Südfrankreich. Ihr Buch ist eine anregende Antwort auf das vielbeachtete "Die Alles ist möglich-L
Ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
Details
Author: Joeres, Annika
Statement of Responsibility: Annika Joeres
Medium identifier: SachbücherE
Year: 2015
Publisher: Freiburg [u.a.], Herder
Classification: Gcq 1, Gcl 1
ISBN: 978-3-451-31236-6
ISBN (2nd): 3-451-31236-0
Description: 223 S.
Language: de
Media group: Bücher
Other users searched for: