X
  GO
de-DEen-US
Media search
Search
Branch
Media type


10 of 2344
Was wir wissen könne und was wir glauben müssen
eine kleine Erkenntnistheorie für den Alltag
0 ratings
Statement of Responsibility: Volker Ladenthin
Year: 2018
Publisher: Würzburg, Echter
Bücher
availableavailable
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Lcl Lad Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0
Content
Eine allgemein verständliche Einführung in das Denken, seinen unhintergehbaren Wahrheitsanspruch, seine Methoden sowie die Sprache als seine Voraussetzung. Das Denken über das Denken formuliert Gründe, die selbst nicht weiter begründbar sind - jenseits dessen glauben wir.
Wissen und Handeln werden vom Denken begleitet und mal mehr, mal weniger durch unser Denken begründet. Doch seit die Aufklärung dogmatische Hürden mehr und mehr überwunden hat, steht dem Bemühen, begründetermaßen zu wissen und zu handeln, auch in den (sozialen) Medien stets relativierende Tendenzen und Interessen gegenüber: Auf Wahrheit komme es so sehr gar nicht an, solange die Wirkung stimme. Damit sind wir beim Grundproblem aller seriösen Wissenschaft, insbesondere der Wissenschaft, die das Denken selbst bedenkt: "Nichts darf behauptet und als wahr angenommen werden, was nicht begründet werden kann. Nichts. [...] Aber zu diesem Verfahren gehört auch, dass wir offenlegen, was wir nicht begründen können" (Seite 177). Zum Beispiel, dass Denken in Sprache gründet und Sprache im Denken; dass Denken den Sinn von Wahrheit nicht leugnen kann und stets voraussetzen muss; dass verschiedene Methoden der Wissenschaft dieselben, nämlich diese Voraussetzungen haben. - V. Ladenthin gelingt hier ein insgesamt leicht lesbarer, hilfreicher, heilsamer Beitrag in Zeiten erheblicher postfaktischer Verunsicherung!
Ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
Details
Statement of Responsibility: Volker Ladenthin
Medium identifier: SachbücherE
Year: 2018
Publisher: Würzburg, Echter
Classification: Lcl
ISBN: 978-3-429-04493-0
ISBN (2nd): 3-429-04493-6
Description: 1. Auflage, 215 Seiten
Language: Deutsch
Media group: Bücher
Other users searched for: