X
  GO
de-DEen-US
Media search
Search
Branch
Media type


Print Permalink E-Mail
117 of 202
Wir kennen uns doch kaum
Roman
0 ratings
Author: Küng, Max
Statement of Responsibility: Max Küng
Year: 2015
Publisher: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Bücher
available
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Kuen Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0
Content
Moritz und Meta kennen sich nicht persönlich, führen aber eine sehr intime Korrespondenz, zunächst per Mail, dann per SMS, in einem Monat 837 Stück. Er lebt in der Schweiz, sie als Künstlerin in Berlin. Doch ein Jahr später hat Moritz beruflich in Berlin zu tun und sie treffen sich das erste Mal.
Der Debütroman des Schweizer Autors, der regelmäßig Kolumnen und Reportagen für "Das Magazin" schreibt, hat es in sich: Zunächst fühlt man sich an den Bestseller "Gut gegen Nordwind" (ID-A 42/06) erinnert: Moritz und Meta kennen sich nicht persönlich, führen aber eine sehr intime Korrespondenz, zunächst per Mail, dann irgendwann auch per SMS - in einem Monat 837 Stück. Er lebt in einer Schweizer Kleinstadt, sie als Künstlerin in Berlin. Einmal telefonieren sie, ohne etwas zu sagen. Doch ein Jahr später hat Moritz beruflich in Berlin zutun und sie treffen sich das 1. Mal ... Dieses Buch ist ein kleiner Geheimtipp, kommt es doch recht unscheinbar daher und beschert einem dann ein riesiges Lesevergnügen. Vielschichtige Charaktere (Moritz erinnert zuweilen an S. Regner: "Herr Lehmann", BA 11/01), eine schöne Sprache, Berliner Flair und überraschende Wendungen der Handlung - unbedingt lesens- und anschaffenswert. Breite Empfehlung.
Ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
Details
Author: Küng, Max
Statement of Responsibility: Max Küng
Medium identifier: Belletristik
Year: 2015
Publisher: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Classification: SL
Subject type: Liebe
ISBN: 978-3-499-26934-9
ISBN (2nd): 3-499-26934-1
Description: 4. Aufl., Orig.-Ausg., 285 S.
Tags: Belletristische Darstellung, E-Mail, Frau, Freundschaft, Mann, SMS, Literarische Darstellung, Weib
Language: de
Media group: Bücher
Other users searched for: