X
  GO
de-DEen-US
Media search
Search
Branch
Media type


Digitale Depression
wie neue Medien unser Glücksempfinden verändern
0 ratings
Author: Diefenbach, Sarah; Ullrich, Daniel
Statement of Responsibility: Sarah Diefenbach, Daniel Ullrich
Year: 2016
Publisher: München, mvg
Bücher
available
Copies
BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Mbk 4 Die Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0
Content
Die beiden Medieninformatiker gehen der Frage nach, wie die digitalen Medien unser Glücksempfinden beeinflussen, sprich: beeinträchtigen und plädieren für ein "Glücksempfinden mit allen Sinnen". Forschungsgebiet der Autoren ist das "Hedonic Dilemma": die Schwierigkeit, in der Mensch-Technik-Interaktion das zu wählen, was uns glücklich macht. Thema ihres Buches ist folgerichtig die Frage, wie Smartphone, Facebook & Co., unser Glücksempfinden verändern. Während andere, etwa M. Spitzer, die kognitiven und gesundheitlichen Defizite des extensiven Konsums der digitalen Medien herausstellen ("Digitale Demenz"), geht es hier zentral um die emotionalen und psychosozialen Veränderungen. Dem zwanghaften Drang nach Umweltresonanz durch permanentes Twittern, Posten, Selfies verschicken usw. setzen die Autoren die Frage entgegen, ob die Technik eigentlich noch Glücksmomente herstellt, "positive Momente, die uns guttun".
Ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
Details
Statement of Responsibility: Sarah Diefenbach, Daniel Ullrich
Medium identifier: SachbücherE
Year: 2016
Publisher: München, mvg
Classification: Mbk 4, Ake
ISBN: 978-3-86882-664-7
ISBN (2nd): 3-86882-664-5
Description: 1. Aufl., 239 S.
Tags: Digitale Medien, Gefühlsempfindung, Glück, Neue Medien
Media group: Bücher
Other users searched for: