Cover von Der Untertan opens in new tab

Der Untertan

Roman
0 ratings
Author: Search for this author Mann, Heinrich (author)
Statement of Responsibility: Heinrich Mann
Year: 2021
Publisher: Berlin, Insel Verlag
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Man Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

»Diederich Heßling war ein weiches Kind.« Mit diesen Worten beginnt Heinrich Mann seinen vorseherisch genialen, satirischen Bildungsroman Der Untertan. Heßling ist der Prototyp des brutalen Spießers, der es im Deutschen Reich weit bringt. Charakterschwach und ängstlich, unterwirft er sich bereitwillig den wilhelminischen Autoritäten und tyrannisiert die Mitmenschen, wenn es ihm Vorteile verschafft. Demokratie und Menschenwürde bedeuten ihm nichts, lieber schwärmt er in schwarz-weiß-roter Schärpe lustvoll für den Kaiser.
Heinrich Mann schuf mit seinem Roman das epochale Porträt des deutschen Opportunisten und zugleich das unübertroffene Sittengemälde der spätwilhelminischen Gesellschaft, die erst den Weltkrieg herbeijubelte und dann im Schützengraben unterging.

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Author: Search for this author Mann, Heinrich (author)
Statement of Responsibility: Heinrich Mann
Medium identifier: Belletristik
Year: 2021
Publisher: Berlin, Insel Verlag
opens in new tab
Classification: Search for this systematic SL
Search for this subject type
ISBN: 978-3-458-68134-2
ISBN (2nd): 3-458-68134-5
Description: Erste Auflage, 508 Seiten
Search for this character
Language: Deutsch
Media group: Bücher