Cover von Karma opens in new tab

Karma

wie unser Tun zum Schicksal wird ; das Gesetz von Ursache und Wirkung jenseits von Schuld und Sühne
0 ratings
Search for this author
Statement of Responsibility: hrsg. von Virginia Hanson ...
Year: 1992
Publisher: München [u.a.], Barth
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Kbl Kar Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Der Begriff ""Karma"" stammt aus den östlichen Weisheitslehren und ist im Westen häufig auf eine Art Determinismus verkürzt worden. Er ist eng mit der Wiedergeburtslehre verknüpft und bezeichnet ein universelles Gesetz von Ursache und Wirkung, wonach die Handlungen eines Menschen zwar frei entschieden werden können, die Konsequenzen der Handlungen jedoch unausweichlich festgelegt sind. Die Gesamtheit der vergangenen Handlungen bestimmt das Schicksal (Karma) eines Individuums sowie die Umstände der weiteren Wiedergeburten. Die Autoren/-innen dieses Sammelbandes behandeln diese umfassende Thematik von unterschiedlichen Standpunkten aus. Esoterik-Leser dürften auf ihre Kosten kommen. (2)

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Search for this author
Statement of Responsibility: hrsg. von Virginia Hanson ...
Medium identifier: SachbücherE
Year: 1992
Publisher: München [u.a.], Barth
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Kbl
Search for this subject type
ISBN: 3-502-65280-5
Description: 1. Aufl., 319 S.
Tags: Aufsatzsammlung, Karma, Beiträge <Formschlagwort>, Einzelbeiträge, Sammelwerk <Formschlagwort>
Participating parties: Search for this character Hanson, Virginia [Hrsg.]
Original title: Karma: rhythmic return to harmony
Footnote: Aus dem Engl. übers.
Media group: Bücher