Cover von Mythos Weimar opens in new tab

Mythos Weimar

zwischen Geist und Macht
0 ratings
Author: Search for this author Merseburger, Peter
Statement of Responsibility: Peter Merseburger
Year: 1998
Publisher: Stuttgart, Dt. Verl.-Anst.
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Ems Mer / --- Location 2: --- Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Weimar wird 1999 ""Kulturstadt Europas"", daß nach diesem Ereignis das Nationaltheater Weimar mit dem Theater in Erfurt fusionieren soll, paßt wenig zu der hehren Auszeichnung, führt aber die Linie fort, die Merseburger (u.a. BA 1/96) in seiner ""politischen Kulturgeschichte"" seit Luthers Tagen zeichnet. Das hat nichts von stiller Einfalt, edler Größe, wie der Autor die unselige Verquickung von Macht und bildungsfrommen Bürgertum darstellt, er nennt Weimar einen ambivalenten ""Schicksalsort, der für deutsche Größe und deutsche Schande steht"", und er bringt ausreichend Belege dafür, wobei er die Chronologie seiner Darstellung immer wieder unterbricht und mit Ereignissen aus anderen Zeiten ergänzt. Diese ausgezeichnete, engagierte, fleißige Dekuvrierung des ""Naturschutzparkes der Geistigkeit"" (E. E. Kisch, 1926) wird vielen nicht schmecken. Gerade deswegen ist sie wichtig. Literatur, Register. Vor dem faktenreicheren, anders gewichteten ""Weimar: Lexikon zur Stadtgeschichte"" (ID 31/93). (2)

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Author: Search for this author Merseburger, Peter
Statement of Responsibility: Peter Merseburger
Medium identifier: SachbücherE
Year: 1998
Publisher: Stuttgart, Dt. Verl.-Anst.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Ems
Search for this subject type
ISBN: 3-421-05134-8
Description: 430 S. : Ill.
Tags: Geistesgeschichte, Geschichte, Kultur, Literarisches Leben, Weimar, Literaturbetrieb
Search for this character
Media group: Bücher