Cover von Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert opens in new tab

Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert

0 ratings
Search for this author
Statement of Responsibility: Dorlis Blume, Monika Boll, Raphael Gross (Hg.)
Year: 2020
Publisher: München, Piper
Media group: Bücher
not available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Emp Blu / Bestseller Location 2: Bestseller Status: done Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Das 20. Jahrhundert sei ohne Hannah Arendt gar nicht zu verstehen, schrieb der Schriftsteller Amos Elon. Arendt prägte maßgeblich zwei für die Beschreibung des 20. Jahrhunderts zentrale Begriffe: Totalitarismus und Banalität des Bösen. Das liegt auch daran, dass Arendts Urteile selten unwidersprochen blieben. Der Band, der die gleichnamige Ausstellung des Deutschen Historischen Museums begleitet, folgt ihrem Blick auf das Zeitalter totaler Herrschaft, Antisemitismus, die Lage von Flüchtlingen, die Erblasten der Nachkriegszeit, den Eichmann-Prozess, das politische System und die Rassentrennung in den USA, Zionismus, Feminismus und Studentenbewegung.

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Search for this author
Statement of Responsibility: Dorlis Blume, Monika Boll, Raphael Gross (Hg.)
Medium identifier: SachbücherE
Year: 2020
Publisher: München, Piper
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Emp
Subject type: Search for this subject type Bestseller
ISBN: 978-3-492-07035-5
Description: 2. Auflage, 284 Seiten, Illustrationen, farbig
Tags: Arendt, Hannah, Ausstellungskatalog, Geschichte 1900-2000
Participating parties: Search for this character Blume, Dorlis (editor); Boll, Monika (editor); Gross, Raphael (editor)
Language: Deutsch
Media group: Bücher