Cover von Das dreizehnte Kapitel opens in new tab

Das dreizehnte Kapitel

Roman
0 ratings
Author: Search for this author Walser, Martin
Statement of Responsibility: Martin Walser
Year: 2012
Publisher: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Wal Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Bei einem Festessen auf Schloss Bellevue begegnen sich die Blicke zweier Unbekannter. Wohl wissend, dass er dieser Frau körperlich nicht nahe kommen kann, beginnt der Mann einen Briefwechsel, der von Mal zu Mal drängender und leidenschaftlicher wird.
Martin Walser ist mit 85 Jahren als Schriftsteller produktiver denn je. Nach seinem umfangreichen religiösen Roman "Muttersohn" (ID-A 31/11) und 2 weiteren gewichtigen Büchern (ID-G 17/12 und ID-B 18/12) überrascht er nun mit einem ungewöhnlichen Liebesroman in Briefen. Ein Schriftsteller verliebt sich auf einem Empfang beim Bundespräsidenten in eine schöne (und ebenso wie er glücklich verheiratete) Theologie-Professorin und schreibt ihr danach einen Liebesbrief. Daraus entspinnt sich ein Briefwechsel, der beide einander näher bringt, aber auch wieder voneinander entfernt. Der emphatische und oft gespreizt wirkende Briefstil des Schriftstellers, der seine eigene Frau als "Heilige" verehrt und dennoch in dieser seltsamen Korrespondenz immer wieder "verrät", ist manchmal nur schwer erträglich. Walser wollte in diesem Roman offenkundig ausloten, was in der Liebe sagbar wird, wenn es keine Nähe gibt. Doch dieses Ausdrucksexperiment schöpft seinen literarischen Reiz einzig aus Walsers Sprachmächtigkeit und Formulierungslust. Das (vermutlich) kontroverse Kritikerecho wird für breiteres Interesse sorgen.

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Author: Search for this author Walser, Martin
Statement of Responsibility: Martin Walser
Medium identifier: Belletristik
Year: 2012
Publisher: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
opens in new tab
Classification: Search for this systematic SL
Subject type: Search for this subject type Liebe
ISBN: 978-3-498-07382-4
ISBN (2nd): 3-498-07382-6
Description: 270 S.
Tags: Belletristische Darstellung, Schriftsteller, Dichter, Homme de lettres, Literarische Darstellung, Literat, Literaturproduzent
Search for this character
Language: de
Media group: Bücher