Cover von Der Geliebte der Mutter opens in new tab

Der Geliebte der Mutter

Roman
0 ratings
Author: Search for this author Widmer, Urs
Statement of Responsibility: Urs Widmer
Year: 2003
Publisher: Zürich, Diogenes
Series: detebe; 23347
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Wid Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Der Geliebte der Mutter ist Edwin, ein berühmter Dirigent und einer der reichsten Männer des Landes. Der Sohn der Mutter erzählt die traurige, hoffnungslose, verbissene und herzzerreißende Liebesgeschichte. Die Mutter, am Anfang jung, blühend schön und reich, verfällt Edwin, dem mittellosen, von der Musik besessenen Dirigenten. Sie opfert sich auf, tut alles für ihn und sein ""Junges Orchester"", das sich der Neuen Musik verschrieben hat. Sie wird ausgenutzt und fallen gelassen, ist am Ende bettelarm und ein psychisches Wrack. U. Widmer (zuletzt ""Vor uns die Sintflut"": BA 1/99) erzählt warmherzig, lässt den rasenden Schmerz seiner Figur zwar deutlich spüren, aber nie alles verschlingen. Das Buch ist ein Porträt einer an ihrer unerwiderten Liebe wahnsinnig werdenden Frau, aber auch ein Roman über die Musik des 20. Jahrhunderts und die Politik. Literatur von hohem Rang, geistvoll und unterhaltend, sehr empfohlen.

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Author: Search for this author Widmer, Urs
Statement of Responsibility: Urs Widmer
Medium identifier: Belletristik
Year: 2003
Publisher: Zürich, Diogenes
opens in new tab
Classification: Search for this systematic SL
Subject type: Search for this subject type Liebe
ISBN: 3-257-23347-7
Description: 129 S.
Series: detebe; 23347
Tags: Belletristische Darstellung, Dirigent, Liebesbeziehung, Mutter, Unerwiderte Liebe, Aussereheliche Beziehung, Liebesverhältnis, Literarische Darstellung, Nichteheliche Beziehung
Search for this character
Media group: Bücher