Cover von Wir Erben opens in new tab

Wir Erben

was Geld mit Menschen macht
0 ratings
Author: Search for this author Friedrichs, Julia
Statement of Responsibility: Julia Friedrichs
Year: 2015
Publisher: Berlin, Berlin-Verl.
Media group: Bücher
available

Copies

BranchLocationsLocation 2StatusDue dateShelfmark colourReservations
Branch: Erwachsenenbücherei Locations: Gcm 1 Fri Location 2: Status: available Due date: Shelfmark colour:
 
Reservations: 0

Content

Welche Beweggründe veranlassen dazu, die eigenen Kinder zu enterben? Warum wird für ein Erbe getötet? Wie lebt es sich mit der Gewissheit auf ein reiches Erbe? Die Journalistin führt Gespräche mit Erben und Erblassern und geht der Frage nach, warum Erben begünstigt und Arbeit benachteiligt wird.
Thomas Piketty hat im Bestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" (ID-A 47/14) auf die maßlose Vermögens-Umverteilung durch Erbschaften in den letzten Jahrzehnten und deren Sprengkraft für den sozialen Frieden öffentlichkeitswirksam hingewiesen - u.a. Anlass für J. Friedrichs, Expertin für Sozialreportagen aus der Ober- wie der Unterwelt ("Gestatten - Elite", BA 4/08; "Deutschland dritter Klasse", BA 7/09), sich auf Recherchereise in die deutsche Erbengesellschaft zu begeben. Sie ist auf unterschiedliche Menschen getroffen: Erben, denen das Geld peinlich ist; Erben, die sich mit ihren Miterben maßlos zerstreiten; Erben, die plötzlich so reich sind, dass sie keinen Sinn im Leben finden - und auch enterbte Erben. Friedrichs aber interessieren über die persönlichen Schicksale hinaus die gesellschaftlichen Veränderungen, die der gewaltige Vermögenstransfer von 250.000.000.000 Euro pro Jahr im Gefolge hat. Sie will die politische Diskussion darüber anstoßen, wie man die Unwucht zwischen ungelenkter Anhäufung von Vermögen und starker Belastung der Arbeitsleistung ausbalan

Ratings

0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings
0 ratings

Details

Author: Search for this author Friedrichs, Julia
Statement of Responsibility: Julia Friedrichs
Medium identifier: SachbücherE
Year: 2015
Publisher: Berlin, Berlin-Verl.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Gcm 1
Search for this subject type
ISBN: 978-3-8270-1209-8
ISBN (2nd): 3-8270-1209-0
Description: 2. Aufl., 318 S.
Search for this character
Language: de
Media group: Bücher